Freiheitliche Jugend in Oberösterreich

Die Freiheitliche Jugend Oberösterreich zählt zu den größten Vorfeldorganisationen der Freiheitlichen Partei. Wir sehen uns als Schnittstelle zwischen den Jugendlichen und der Politik. Damit die Interessen der Jugend auch Gehör finden, arbeiten unsere Mitglieder oft nicht nur ehrenamtlich in der Freiheitlichen Jugend, sondern sind auch in verschiedenen politischen Gremien vertreten.

Viele von uns bringen sich trotz ihres jungen Alters bereits in den Gemeinderäten ein und können sich bei der Ausübung ihrer Funktion der Unterstützung durch erfahrene Mandatare der Freiheitlichen Partei sicher sein. Denn uns alle eint ein gemeinsames Ziel: Unser Heimatland für die hier lebenden Menschen und nachfolgende Generationen als einen lebenswerten Ort zu erhalten.

Doch die Freiheitliche Jugend ist nicht nur politisch aktiv: Unsere Landes- aber auch die Bezirksgruppen veranstalten regelmäßig gesellschaftliche Veranstaltungen wie Themenstammtische, Vorträge, Seminare oder sportliche Events. So ist für ein abwechslungsreiches Vereinsleben gesorgt…

Unser Landsobmann Dr. Michael Raml mit seinem Team.

Verteilaktion im Rahmen unserer Bädertour.

Bei uns lernst Du Polit-Promis persönlich kennen.

Unsere Heimat bestmöglich vertreten und der Wurzeln besinnen!

Die Landesgruppe Oberösterreich hat eine lange freiheitliche Jugendtradition, war sie doch immer schon ein prägender Bestandteil des Rings Freiheitlicher Jugend Österreich. Die Jahrzehnte seit der Gründung waren auch in Oberösterreich Jahre des Aufbaus – wie bei der Freiheitlichen Partei ging es stets aufwärts. So war auch der Aufstieg Jörg Haiders zum Bundesobmann des RFJ und in der Folge zum Bundesparteiobmann eine Erfolgsgeschichte aus Oberösterreich.

Das Jahr 2005 brachte für die freiheitliche Gesinnungsgemeinschaft – ob vorhersehbar oder nicht – einen großen Umbruch und noch größere organisatorische Veränderungen. Der gebürtige Oberösterreicher Jörg Haider verließ die FPÖ und gründete das „Bündnis Zukunft Österreich – BZÖ“. Dieses Ereignis hat nicht nur die Partei selbst, sondern auch die Vorfeldorganisationen durchgerüttelt. In Oberösterreich ist die damalige Führung des Rings Freiheitlicher Jugend geschlossen zur „Generation der Zukunft Österreichs – GZÖ“ übergetreten und hat die bestehenden RFJ-Vereinsstrukturen samt Mitgliedern mitgenommen.

Erfreulicherweise ging die Rechnung, was die Mitglieder anbelangt, nicht auf. Viele von ihnen sind dem Ruf Jörg Haiders nicht gefolgt, und somit war klar, dass sich der RFJ Oberösterreich schnell neu aufstellen muss. Am 28.12.2005 fand daher ein Gründungslandesjugendtag statt, der unsere Jugendorganisation in Oberösterreich wieder in geordnete Bahnen lenkte. Erster neuer Landesobmann wurde Raimund Doppler aus dem Bezirk Grieskirchen, dem gemeinsam mit dem ersten neuen Landesjugendvorstand besonderer Dank und große Anerkennung dafür gebühren, dass trotz der ungewissen Zukunft unserer Gemeinschaft sofort und entschlossen am Neuaufbau gearbeitet wurde.

Die oberösterreichische Landesgruppe fand rasch zur alten Größe zurück: Bezirksgruppen wurden gegründet, bei jeder Landesvorstandssitzung wurden stapelweise Neumitgliedsanträge bearbeitet. Nach Raimund Doppler übernahm der nunmehrige Linzer Vizebürgermeister Detlef Wimmer die Funktion des Landesjugendobmannes. Nachdem Wimmer auch in der FPÖ in Linz immer mehr Verantwortung übernommen hatte, übergab er die Führung an Angelika Kronlachner. Ihr folgte Gerhard Wolf, der die Geschicke des RFJ Oberösterreich über zwei Funktionsperioden leitete und die Strukturen immer weiter ausbaute.

Das Jahr 2015 – zehn Jahre nach der Neugründung – war für unser Bundesland Oberösterreich ein entscheidendes Jahr. Es standen wichtige Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen an. Unzählige unserer Jungfunktionäre kandidierten in ihren Gemeinden, um Verantwortung für ihr Heimatland zu übernehmen. Rechtzeitig vor diesen Wahlen wurde in unserer Jugendorganisation eine geordnete Übergabe vorbereitet. Im Juni 2015 übergab Gerhard Wolf schließlich die Obmannschaft an Michael Raml, dessen geheime und dennoch einstimmige Wahl die Geschlossenheit und Gemeinschaft der Freiheitlichen Jugend in Oberösterreich zeigte.

Unsere Landesgruppe ist zuversichtlich, dass auch die kommenden Jugendfunktionäre unsere Heimat bestmöglich vertreten und sich immer ihrer Wurzeln besinnen werden – des Rings Freiheitlicher Jugend Oberösterreich.

Impressionen: Unser Landesjugendtag

Unser Landesvorstand

Michael Raml
Michael RamlLandesjugendobmann
Silvio Hemmelmayr
Silvio Hemmelmayrgf. Landesjugendobmann
Ralph Schäfer
Ralph SchäferLandesobmann Stellvertreter
Patrick Zeilinger
Patrick ZeilingerLandesobmann Stellvertreter
Sascha Grünsteidl
Sascha GrünsteidlLandesobmann Stellvertreter
Daniel Hartl
Daniel HartlLandesobmann Stellvertreter
Thorsten Aspetzberger
Thorsten AspetzbergerVorstandsmitglied
Michael Fuka
Michael FukaVorstandsmitglied
Jacqueline Greuling
Jacqueline GreulingVorstandsmitglied
Richard Gruber
Richard GruberVorstandsmitglied
Andreas Hinteregger
Andreas HintereggerVorstandsmitglied
Michaela Hufnagl
Michaela Hufnaglgf. Bezirksobfrau Braunau
Silvio Hemmelmayr
Silvio HemmelmayrBezirksobmann Eferding
Sascha Grünsteidl
Sascha GrünsteidlBezirksobmann Freistadt & Perg
Richard Gruber
Richard GruberBezirksobmann Grieskirchen
Martin Weber
Martin WeberBezirksobmann Gmunden
Andreas Schnörch
Andreas SchnörchBezirksobmann Kirchdorf
Daniel Hartl
Daniel HartlBezirksobmann Linz Stadt & Land
Patrick Zeilinger
Patrick ZeilingerBezirksobmann Ried im Innkreis
David Strasser
David StrasserBezirksobmann Rohrbach & Urfahr Umgebung
Dominik Steinmayr
Dominik SteinmayrBezirksobmann Steyr Stadt & Land
Christoph Führer
Christoph FührerBezirksobmann Vöcklabruck
Ralph Schäfer
Ralph SchäferBezirksobmann Wels Stadt & Land

Folge uns auf Facebook

Seit mehreren Jahren betreiben wir einen erfolgreichen Facebook-Auftritt, damit wir euch über unsere Standpunkte, Forderungen und Veranstaltungen informieren können. Als einzige große und patriotische Jugendorganisation scheuen wir nicht davor zurück, heiße Eisen anzupacken und Probleme schonungslos aufzuzeigen.
Folge uns auf Facebook

Die Regierung streicht den konsularischen Schutz für IS-Rückkehrer. „Wir werden diese Menschen nicht zurückholen“, sagt Innenminister Herbert Kickl. (10/03/19)

Das Linzer Jugendzentrum „ann und pat“ ist ein Hort der linksextremen Szene. Verbreitet werden Äußerungen wie „Scheissts auf euer Votalaund“. Von der Stadt Linz bekam der Trägerverein 2018 zwei Millionen Euro Förderung. Wir fordern die Entpolitisierung dieser Einrichtung! (16/01/19)

Die Regierung holt 60.000 Junge unter 25 ohne Beschäftigung ins Berufsleben. Mit Lehrstellen werden arbeitslose Österreicher zu echten Fachkräften ausgebildet. (20/09/18)

Es darf nicht sein, dass unsere Jugendlichen beim abendlichen Fortgehen von ausländischen Banden terrorisiert werden! (16/09/18)

In Wels wird seit dem Vorjahr bei einer Nichtteilnahme oder Verweigerung eines Deutschkurses die bedarfsorientierte Mindestsicherung um bis zu 50 Prozent gekürzt. (22/06/18)

Anständige Löhne und frühzeitige Förderung von einheimischen Lehrlingen sind das beste Mittel gegen den „Fachkräftemangel“. (12/04/18)

Freiheitliche Jugend in den Bezirken

Michaela Hufnagl
Michaela Hufnaglgf. Bezirksobfrau Braunau
Silvio Hemmelmayr
Silvio HemmelmayrBezirksobmann Eferding
Richard Gruber
Richard GruberBezirksobmann Grieskirchen
Martin Weber
Martin WeberBezirksobmann Gmunden
Andreas Schnörch
Andreas SchnörchBezirksobmann Kirchdorf
Daniel Hartl
Daniel HartlBezirksobmann Linz Stadt & Land
Sascha Grünsteidl
Sascha GrünsteidlBezirksobmann Freistadt & Perg
David Strasser
David StrasserBezirksobmann Rohrbach & Urfahr Umgebung
Dominik Steinmayr
Dominik SteinmayrBezirksobmann Steyr Stadt & Land
Patrick Zeilinger
Patrick ZeilingerBezirksobmann Ried im Innkreis
Christoph Führer
Christoph FührerBezirksobmann Vöcklabruck
Ralph Schäfer
Ralph SchäferBezirksobmann Wels Stadt & Land