Einen Generationenwechsel gibt es an der Spitze der Freiheitlichen Jugend Oberösterreich. Der 21-jährige Jus-Student Silvio Hemmelmayr aus Eferding wurde bei der letzten Sitzung des Landesvorstands in Wels einstimmig zum geschäftsführenden Landesobmann gewählt. Hemmelmayr bildet nunmehr gemeinsam mit dem Landesobmann, Stadtrat Dr. Michael Raml eine Doppelspitze bei der Jugendorganisation der Freiheitlichen. „Gemeinsam mit Michael Raml ist es mein Ziel, die Struktur unserer Organisation zu verbreitern“, so Hemmelmayr. Und Raml ergänzt: „Mit Silvio Hemmelmayr als geschäftsführenden Landesobmann geben wir ein deutliches Zeichen zur Verjüngung der Jungfreiheitlichen.“ ****

 

Hemmelmayr war bis dato Bezirksobmann der Freiheitlichen Jugend Eferding. „Ich werde weiterhin die Freiheitliche Jugend als kritische und querdenkende Jugendorganisation positionieren. Als gf. Landesobmann ist mein Ziel, eine bodenständige Politik mit Hausverstand zu machen. Wir werden uns auch in Zukunft nicht davor scheuen, auch schwierige Themen offen anzusprechen und mit jugendlicher Leichtigkeit an Dinge heranzugehen. Von der überbordenden Migration über die Aufwertung der Lehre bis hin zu mehr Unterstützung für junge Familien gibt es viele offene Problemfelder, die es in Angriff zu nehmen gilt. Es gibt bereits viele Ideen, die nun auf ihre Umsetzung warten.“ Bereits für Anfang des kommenden Jahres wird Hemmelmayr Antrittsbesuche quer durch Oberösterreich in den Bezirken absolvieren. „Mir geht es dabei um den direkten Dialog mit den Mitgliedern. Und natürlich werden wir gemeinsam im Hinblick auf die Landtagswahl 2021 eine klare Linie ausarbeiten“, zeigt sich der neue Landesobmann der Freiheitlichen Jugend davon überzeugt, „dass vor allem in Anbetracht der sich eventuell anbahnenden schwarz-grünen Koalition auf Bundesebene eine kritisch-hinterfragende jungfreiheitliche Stimme notwendiger denn je ist.“

 

„Der Landesvorstand der Freiheitlichen Jugend Oberösterreich dankt Michael Raml für seine wirklich großartige Arbeit in den letzten Jahren. Wir werden den von ihm eingeschlagenen erfolgreichen Kurs – zum Wohle unserer Heimat – weiter führen. Wir werden weiterhin eine starke Stimme für alle patriotischen Jugendlichen sein“, schloss Hemmelmayr.